Skip to main content

Hühneraugen vorbeugen

Hühneraugenpflaster entdecken

Lindern sofort Schmerzen und Druck, schützen vor Reibung und helfen bei der Entfernung von Hühneraugen.

Hühneraugen vorbeugen

Tipps & Tricks, wie ein Hühnerauge erst gar nicht entsteht

Du leidest häufiger unter Hühneraugen? Die COMPEED® Experten haben dir 5 Tipps zur Vorbeugung zusammengestellt.

5 Tipps, um Hühneraugen vorzubeugen

  1. Hühneraugen entstehen, wenn die Zehen oder andere Stellen des Fußes über längere Zeit zu viel Druck ausgesetzt sind. Um die Entstehung von Hühneraugen zu verhindern, vermeide daher unbedingt Druck, zum Beispiel durch zu enge Schuhe. Auch Socken können Hühneraugen verursachen, zum Beispiel wenn diese harte Nähte haben.

  2. Wenn du enge oder neue Schuhe tragen willst, lege ein schützendes Pflaster auf, wie zum Beispiel COMPEED® Hühneraugenpflaster auf Hydrokolloid-Basis, auf.

  3. Entferne regelmäßig überschüssige Hornhaut und Schwielen. Hier eignet sich ein Bimsstein oder eine Hornhautfeile.

  4. Fußpflege: Trage vor dem Zubettgehen Feuchtigkeitspflege für deine Füße auf. Die Haut wird durch das Eincremen flexibler.

  5. Entstehen die Hühneraugen aufgrund von verformten Füßen, zum Beispiel bei Senk- oder Spreizfüßen, besorge dir orthopädische Fußeinlagen. Diese verringern den Druck auf die Haut an den Füßen.