Skip to main content

Herpes vorbeugen

Herpesbläßchen

Deckt diskret ab, reduziert das Ansteckungsrisiko, fördert die Wundheilung und lässt sich überschminken.

Herpes vorbeugen

Tipps & Tricks, wie du einen Lippenherpes-Ausbruch verhindern kannst

Dem Herpesvirus selbst kann man leider nicht vorbeugen und er ist auch nicht heilbar. Man kann jedoch mit ein paar guten Tipps in gewissem Maße verhindern, dass das Virus in Form von Herpesbläschen ausbricht.

Herpesbläschen vorbeugen, bevor sie ausbrechen

Eine Ansteckung mit dem Herpes-Virus kann man schwer verhindern – oft erkranken wir schon als Kind an den Herpesviren. Erfahre hier alles zum Thema „Lippenherpes“. Jedoch kannst du das Risiko für erneute Ausbrüche verringern. Diese werden durch bestimmte -Faktoren ausgelöst. Hier erfährst du, wie du diesen vorbeugen kannst.

Auslöser Stress

  • Versuche emotionalen Stress zu reduzieren.
  • Nimmt dir mehr Auszeiten, zum Beispiel mit einer Tasse Ingwer Tee, der stärkt zusätzlich die Abwehr.
  • Yoga hilft dir, deine innere Ruhe zu finden.

Auslöser Sonnenstrahlen (UV-Licht)

  • Für die Lippen gibt es speziellen Lichtschutz-Lippenbalsam.
  • Vor allem im Sommer solltest du ihn regelmäßig benutzen.

Auslöser schwaches Immunsystem (Infekte)

  • Um dein Immunsystem zu stärken, solltest du auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung achten.
  • Wechselduschen oder Saunagänge halten das Immunsystem auf Trab (wenn du das Gefühl hast, dass ein Ausbruch kurz bevorsteht (Kribbeln, Brennen), verzichte bitte darauf). 

Auslöser Kälte

  • Auch bei Minustemperaturen solltest du deine Lippen schützen und pflegen.
  • Hier gibt es spezielle Pflegestifte, aber auch andere fetthaltige Lippencremes oder Kokosfett / Kokosöl schützen deine Lippen vor Kälte.

Auslöser Hormone

  • Auch hormonelle Veränderungen können eine Empfindlichkeit begünstigen, deshalb leiden Schwangere relativ häufig unter einem Lippenherpes-Ausbruch. Weitere Informationen zu einem Lippenherpesausbruch in der Schwangerschaft findest du hier: (siehe Herpes in der Schwangerschaft). 
  • Da die Anti-Baby-Pille in den natürlichen Hormonhaushalt eingreift, kann es helfen, auf eine andere Zusammensetzung der Anti-Baby-Pille oder auf andere Verhütungsmethoden umzusteigen.

Tipps bei Lippenherpes

  • Wenn sich doch Lippenherpes entwickelt hat, kannst du dich selbst davor schützen, dass sich die Bläschen weiter ausbreiten . Zudem kannst du Personen in deinem Umfeld vor einer Ansteckung bewahren.

Nicht berühren

  • Vermeide es, die Lippenbläschen zu berühren (sollte dies doch einmal vorkommen, wasche dir direkt danach gründlich die Hände).
  • Achte auch darauf, während eines Herpesausbruchs deine Augen nicht zu berühren oder zu reiben. 

Nichts teilen

  • Teile weder Ess- und Trinkutensilien noch Lippenstift, Zahnbürste oder Handtuch mit anderen Personen.
  • Vermeide ebenfalls körperliche Nähe mit deinem Partner.

Auf Hygiene achten

  • Achte besonders darauf, deine Hände immer besonders gründlich zu waschen.
  • Ist der Herpesausbruch abgeheilt, sollten alle Handtücher, Zahnbürsten und Bettwäsche ausgetauscht werden.

Das Herpesbläschen abdecken

  • Ein Herpespflaster schirmt den Lippenherpes wie ein Virenschutzschild ab und reduziert so das Risiko weiterer Ansteckung aus der Wunde heraus. Zusätzlich beschleunigt es den natürlichen Wundheilungsprozess..
  • Zudem kannst du mit Hilfe des unsichtbaren Patchs ganz einfach den Herpes überschminken, (die Herpesbläschen) damit er weniger sichtbar wird.

Du möchtest wissen, wie du deinen Lippenherpes möglichst schnell wieder loswirst? Unter „Was hilft gegen Herpes?“ erfährst du alles über die Behandlung der Herpesbläschen bei einem Herpesausbruch (das Herpesvirus selbst kann nicht behandeln oder geheilt werden, jedoch die Herpesbläschen, die sich bei einem Ausbruch bilden.)