Fußschmerzen können durch eine Vielzahl von Ursachen ausgelöst werden. Sie können von einer Blase bis hin zu etwas Ernsterem wie einem Bruch oder einer gerissenen Sehne reichen. Was auch immer die Ursache für deine Fußschmerzen ist, du möchtest sicher gerne wissen, wie du sie in den Griff bekommen kannst, um dein Leben weiterhin in vollen Zügen zu genießen.

  • Fuß- und Fersenschmerzen umfassen eine Reihe von Beschwerden
  • Wenn du Schmerzen beim Gehen hast, suche unbedingt einen Arzt auf
  • Einige Ursachen für Fußschmerzen sind Blasen, Hühneraugen und Ballenzehen

In diesem Artikel:

  • Fersenschmerzen – was kann sie verursachen?
  • Typische Ursachen für Zehenschmerzen
  • Andere Ursachen von Fußschmerzen und -problemen
  • Was bei Fußschmerzen zu tun ist
  • Zusammenfassung

Fersenschmerzen - was kann sie verursachen?

Fersenschmerzen sind sehr häufig. Studien (NHS Inform) zufolge leidet einer von 10 Menschen irgendwann in seinem Leben unter Fersenschmerzen[1]. Menschen, die laufen oder joggen, und Menschen im Alter von 40-60 Jahren sind am ehesten von Fersenschmerzen betroffen[1]. Je nachdem, wann die Ferse schmerzt und welche Art von Schmerz auftreten, kannst du die Ursache für deine Fersenschmerzen herausfinden. Verschiedene Ursachen, wie z. B. Stoßverletzungen oder schlecht sitzende Schuhe, haben spezifische Symptome. Einige häufige Ursachen sind:

Eingerissene Fersen

Rissige Fersen (Fersenfissuren) sind normalerweise nicht schmerzhaft. Wenn sie jedoch unbehandelt bleiben, können die Risse in der Haut schlimmer werden[2]. Wenn sie sich verschlimmern, können sie beim Gehen oder bei Belastung der Fersen Schmerzen und Unbehagen verursachen[2]. Die tägliche Anwendung einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme kann die Haut an den Fersen mit Feuchtigkeit versorgen und verhindern, dass sie weiter einreißt. Dies kann auch dazu beitragen, bereits vorhandene Risse zu heilen[2].

Schäden an der Plantarfaszie

Eine Schädigung der Plantarfaszie, auch bekannt als Plantarfasziitis, ist eine der häufigsten Ursachen für Fersenschmerzen[3]. Sie entsteht durch eine Entzündung in dem dicken Gewebeband, das den Fersenbeinknochen mit den Zehen verbindet[3].

Die Erkrankung verursacht typischerweise scharfe, stechende Schmerzen an der Unterseite des Fußes, in der Nähe der Ferse[3]. Die Schmerzen sind in der Regel morgens oder nach längerem Stehen schlimmer[3]. In den meisten Fällen lässt der Schmerz im Laufe des Tages nach. Du kannst auch feststellen, dass der Schmerz nach längerer körperlicher Betätigung wieder auftritt[3].

Achillessehnenentzündung

Eine Achillessehnenentzündung entsteht durch Überlastung der Achillessehne[4], der Sehne, die die Wade mit dem Fuß verbindet[4]. Am häufigsten tritt sie bei Läufern auf, die plötzlich die Intensität, Dauer oder Häufigkeit ihrer Läufe erhöhen[4].

In den meisten Fällen kommt es zu Schmerzen im Knöchel oder in der unteren Wade, wenn du auf den Zehenspitzen stehst oder den Fuß streckst[5]. Möglicherweise bemerkst du auch eine gewisse Empfindlichkeit oder Steifheit am Morgen oder nach längerem Stehen. Dies sollte sich bessern, wenn du dich mehr bewegst[4].

Fersenbruch oder gerissene Achillesferse

Ein Fersenbruch oder ein Riss der Achillessehne kann sehr schmerzhaft sein. Beide werden durch Aufprallverletzungen verursacht und machen sich in der Regel durch einen stechenden Schmerz oder ein knallendes Geräusch bemerkbar, wenn die Verletzung auftritt[6]. Außerdem schwillt der Knöchel an und das Gehen stellt sich als schwierig heraus[6]. Diese Verletzungen müssen möglicherweise operiert werden, aber viele Fälle können mit Behandlungen zu Hause behandelt werden[6].

Typische Ursachen für Zehenschmerzen

Zehenschmerzen können viele Ursachen haben, von Blasen bis hin zu Muskelverletzungen. Die meisten Fälle von Zehenschmerzen kannst du zu Hause behandeln und in den Griff bekommen. Wenn die Symptome jedoch anhalten, solltest du deinen Arzt aufsuchen[7]. Je länger die Symptome andauern, desto ernster könnte die Ursache für deine Zehenschmerzen sein.

Einige der häufigsten Ursachen für Zehenschmerzen sind:

Blasen

Wenn deine Schuhe im Zehenbereich drücken oder reiben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du Blasen an den Zehen bekommst[8]. Blasen zwischen den Zehen können auch entstehen, wenn du eine Pilzinfektion wie Fußpilz hast[8].

COMPEED® Blasenpflaster (für Zehen)

COMPEED® Blasenpflaster (für Zehen)

  • Sorgt für sofortige Schmerzlinderung
  • Sorgt für optimale Heilungsbedingungen
  • Speziell für Blasen an den Zehen entwickelt
Jetzt kaufen

Hühneraugen

Hühneraugen sind harte, dicke Hautstellen, die sich an den Füßen, Zehen oder Händen bilden[9]. Sie sind in der Regel nicht schwerwiegend, aber sie können schmerzhaft sein. Hühneraugen sehen in der Regel aus wie kleine, harte Klumpen mit einer kuppelartigen Form aus[9].

Hallux Valgus

Ballen bilden sich typischerweise an den Seiten der Füße, in der Nähe der Basis der großen Zehe[10]. Es kann sein, dass ein Ballenzeh dazu führt, dass der große Zeh in Richtung der anderen Zehen drückt oder dass er an der Basis rot und geschwollen aussieht[10].

Hornhaut

Hornhaut ist, ähnlich wie bei den Hühneraugen, eine harte, dicke Hautstelle[9]. Allerdings sieht sie in der Regel eher wie flache Flecken trockener oder abgestorbener Haut aus, anstatt das erhobene Aussehen von Hühneraugen zu haben[9]. Trotz ihrer Unterschiede können Hühneraugen und Hornhaut oft auf ähnliche Weise behandelt werden[9].

Zustand der Knochen

Bestimmte Knochenerkrankungen können die Zehen betreffen und Schmerzen verursachen. Beispiele sind die Freiberg-Krankheit und die Sesamoiditis.
Die Freiberg-Krankheit wird in der Regel durch wiederholte Belastung der Zehenzwischenräume verursacht[11]. Die Sesamoiditis, die typischerweise Tänzer betrifft, wird durch eine Entzündung der Fußballen verursacht[12].

Verletzungen der Muskeln

Muskelverletzungen, wie z. B. Plantarplattenrisse, können ebenfalls zu Schmerzen in den Zehen führen[13]. Sie kann sich aus unbehandelten Ballenzehen, Stößen oder Verletzungen durch wiederholte Belastung entwickeln[13]. Die Erkrankung betrifft die Fußsohlenplatte, die unterhalb des zweiten Zehs sitzt, kann aber jeden Zeh betreffen[13].

Nervenschmerzen

Das Morton-Neurom ist eine Erkrankung, bei der ein Nerv zwischen dem dritten und vierten Zeh beschädigt ist[14]. Es wird höchstwahrscheinlich durch das Tragen von engen oder spitz zulaufenden Schuhen verursacht und verschlimmert sich normalerweise mit der Zeit[14].

Andere Ursachen von Fußschmerzen und -problemen

Die oben genannten Ursachen sind keine endgültige Liste der Gründe, warum deine Füße schmerzen könnten. Andere Fußprobleme, die Fußschmerzen verursachen können, sind unter anderem:

Fußwurzeltunnel

Das Tarsaltunnelsyndrom wird durch eine Druckschädigung des Schienbeinnervs in der Nähe des Knöchels verursacht[15]. Menschen mit Tarsaltunnelsyndrom können Schmerzen, Taubheit oder Kribbeln entlang des Schienbeinnervs haben[15]. Häufig haben Betroffene auch Schmerzen in der Fußsohle oder im Innenknöchel[15].

Bei manchen Menschen schreiten die Symptome allmählich voran, während bei anderen ein plötzlicher Schmerzschub auftritt [15]. In den meisten Fällen werden die Schmerzen durch körperliche Aktivität verschlimmert[15].

Metatarsalgie

Metatarsalgie zeichnet sich durch Schmerzen und Entzündungen im Ballenbereich des Fußes aus[16]. Die Wahrscheinlichkeit, an einer Metatarsalgie zu erkranken, ist größer, wenn man Aktivitäten ausübt, bei denen man viel läuft und springt[16].

Obwohl sie in der Regel nicht schwerwiegend ist, kann eine Metatarsalgie dich von bestimmten Aktivitäten abhalten [16]. Die Symptome lassen sich häufig mit Hausmitteln lindern, z. B. mit Eispackungen und viel Ruhe [16]. Das Tragen von Schuhen mit stoßdämpfenden Einlegesohlen oder Fußgewölbestützen kann ebenfalls zur Linderung der Symptome beitragen [16].

Eingefallene Fußgewölbe/Plattfüße

Wenn deine Füße flach auf den Boden drücken, hast du sogenannte Plattfüße oder Senkfüße[17]. Sie sind in der Regel kein Grund zur Sorge und verursachen in der Regel keine Symptome, aber manche Menschen haben Schmerzen in der Ferse oder im Fußgewölbe [18]. Andere seltene Symptome sind Schwellungen um den Knöchel[18].

Gicht

Gicht ist eine Form der Arthritis, die typischerweise in Familien vorkommt[19]. Es handelt sich nicht um eine Verletzung des Fußes, sondern um eine ernährungs- und lebensstilbedingte Ansammlung von Uratkristallen. Sie kann plötzliche, starke Gelenkschmerzen verursachen, die in der Regel fünf bis sieben Tage andauern[19]. In den meisten Fällen werden die Gelenke nicht dauerhaft geschädigt, vor allem wenn du mit einem Arzt darüber sprichst, wie du die Krankheit am besten behandelst[19]. Du solltest sofort Hilfe suchen, wenn du[19]:

  • Du merkst, dass die Schmerzen zunehmen
  • Fieber hast
  • unter Übelkeit leidest
  • unter Appetitlosigkeit leidest

Diese Symptome könnten bedeuten, dass du eine Infektion hast und dringend ärztliche Hilfe benötigst[19].

Was bei Fußschmerzen zu tun ist

Die meisten der genannten Beschwerden kannst du zu Hause behandeln, bis sie sich bessern. Einige, wie Plattfüße und Ballenzehen, müssen möglicherweise operiert werden, wenn sie deine Gehfähigkeit ernsthaft beeinträchtigen.

Compeed bietet eine Reihe von Produkten an, die bei Blasen und Hühneraugen helfen.

Wenn du feststellst, dass deine Fußschmerzen dir Schwierigkeiten bereiten, sich fortzubewegen oder die Dinge zu tun, die du gerne tust, ist es immer am besten, mit einem Arzt zu sprechen. Er kann dich beraten, wie du deine Schmerzen am besten in den Griff bekommst und die Erkrankung behandeln kannst.

Zusammenfassung

Die meisten Erkrankungen, die Fußschmerzen verursachen, sollten sich innerhalb weniger Wochen bessern und können durch eine Reihe einfacher Behandlungen und gute Fußpflege gelindert werden. Wenn sich dein Zustand nicht bessert oder sich verschlimmert, solltest du mit einem Arzt sprechen. Dieser kann dir möglicherweise weitere Behandlungen empfehlen, um das Problem zu lindern oder deine Symptome zu kontrollieren.

Larissa Kremer
Larissa Kremer
Ihre neutrale Gesundheits-Expertin
Larissa ist Head of Medical bei HRA Pharma Deutschland GmbH. Sie prüft jegliche medizinische Information, die von uns ausgegeben wird – damit Sie sicher sein können, dass die Aussagen und Ratschläge auf compeed.de auch wissenschaftlich korrekt sind.

Quellen

1

Heel Pain [Internet]. NHSinform. Scotland. 2021 [cited 2021 Dec 21]. Available from:  https://www.nhsinform.scot/illnesses-and-conditions/muscle-bone-and-joints/conditions/heel-pain#introduction

2

What Are Heel Fissures [Internet] Healthline. 2020 [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://www.healthline.com/health/what-are-heel-fissures

3

Plantar Fasciitis [internet] Mayo Clinic. 2019. [cited 2021 Dec 21]. Available from:  https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/plantar-fasciitis/symptoms-causes/syc-20354846

4

Achilles Tendinitis [Internet] Mayo Clinic. 2019. [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/achilles-tendinitis/symptoms-causes/syc-20369020

5

Heel Pain. [Internet] NHS.  2019 [cited 2021 Dec 21], Available at:  https://www.nhs.uk/conditions/foot-pain/heel-pain/

6

Achilles Tendon Rupture. [Internet] Mayo Clinic. 2020 [cited 2021 Dec 21] Available from: https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/achilles-tendon-rupture/symptoms-causes/syc-20353234

7

Toe Pain. [internet]. NHS. 2019. [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://www.nhs.uk/conditions/foot-pain/toe-pain/

8

Blister Between Toes. [Internet] Healthline. 2018. [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://www.healthline.com/health/blister-between-toes

9

Corns and Calluses. [Internet] NHS. 2018 [cited 2021 Dec 21] Available from: https://www.nhs.uk/conditions/corns-and-calluses/

10

Bunions. [Internet] NHS. 2020 [cited 2021 Dec 21] Available from: https://www.nhs.uk/conditions/bunions/

11

Freiberg’s Disease. [Internet]. Patient.info. 2020 [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://patient.info/doctor/freibergs-disease

12

Sesamoiditis [Internet]. Cleveland Clinic.org. 2021 [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://my.clevelandclinic.org/health/diseases/21671-sesamoiditis

13

Why You Shouldn’t Ignore Ball of Foot Pain [internet]. Cleveland Clinic.org. 2019 [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://health.clevelandclinic.org/why-you-shouldnt-ignore-ball-of-foot-pain/

14

Morton’s Neuroma. [Internet] NHS. 2018 [cited 2021 Dec 21]. Available from : https://www.nhs.uk/conditions/mortons-neuroma/

15

Tarsal Tunnel Syndrome [Internet]. Healthline. 2018 [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://www.healthline.com/health/tarsal-tunnel-syndrome

16

Metatarsalgia [Internet]. Mayo Clinic.org. 2021 [cited 2021 Dec 21] Available from: https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/metatarsalgia/symptoms-causes/syc-20354790

17

Flat Feet [Internet]. NHS. 2018 [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://www.nhs.uk/conditions/flat-feet/

18

Flat Feet [Internet]. NHS. 2018 [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://www.nhs.uk/conditions/flat-feet/

19

Gout [Internet] NHS. 2020 [cited 2021 Dec 21]. Available from: https://www.nhs.uk/conditions/gout/